Zum Warenkorb
schnell & zuverlässig
gut & günstig
Verpackungen von A-Z

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für gewerbliche Kunden

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der packpack.de GmbH für gewerbliche Kunden

 

1. Geltungsbereich

1.1
Alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungsbeziehungen zwischen der
:. packpack.de GmbH, nachfolgend Verkäufer genannt, und ihren gewerblich tätigen Kunden, im folgenden Käufer genannt, gelten ausschließlich folgende Bedingungen. Bedingungen des Käufers oder Dritter erlangen auch bei nicht ausdrücklicher Widersprache keine Geltung.


1.2
Die vorliegenden AGB der
:. packpack.de GmbH erkennt der Kunde durch die Bestellung ausdrücklich an.

 

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: :. packpack.de GmbH, (vertreten durch Geschäftsführer Tim Ullrich), Am Bullhamm 24-26, 26441 Jever, Handelsregister: Amtsgericht Oldenburg HRB 131677. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 7:30h bis 16:00h unter der Telefonnummer 0700-7225 7225 sowie per E-Mail unter info@packpack.de.

:. packpack.de GmbH ist ein geprüfter Online-Shop und hat sich zur Einhaltung der Trusted Shops Anforderungen verpflichtet (abrufbar unter www.trustedshops.de).

 

3. Angebot und Annahme, Rücktritt

3.1

Alle vom Verkäufer genannten Preise, Angebot und Liefer- und sonstige Zusagen sind freibleibend. Alle Nebenabreden nicht schriftlicher Art haben keine Gültigkeit. Werden der :. packpack.de GmbH nach Vertragsabschluß Tatsachen bekannt, welche die Kreditwürdigkeit des Käufers in Frage stellen, ist der Verkäufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten oder Vorkasse zu verlangen. Für den Käufer sind hieraus jegliche Ersatzansprüche ausgeschlossen.

3.2
Alle Produkte werden von der
:. packpack.de GmbH ohne enthaltenes Entsorgungsentgelt verkauft. Der Käufer übernimmt damit selber die Entsorgungsverantwortung nach der Verpackungsverordnung / Verpackungsgesetz.

3.3
Alle Aufträge, welche Produkte betreffen die speziell für den Käufer angefertigt oder bestellt werden (nicht Standard Artikel), können nicht storniert werden.

3.4
Der Käufer ist, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, 20 Tage an seine Bestellung gebunden.

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen
4.1
Alle Preise verstehen sich in EURO zzgl. der zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen MwSt. Bei Lieferungen in EU-Staaten erfolgt die Lieferung bei vorliegen der USt-IdNr. ohne Mehrwertsteuer.

4.2
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme oder PayPal. Zahlung auf Rechnung ist der öffentlichen Hand vorbehalten.

4.3
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Bestellbestätigung. Der Versand erfolgt sofort nach Zahlungseingang bei
:. packpack.de GmbH

4.4
Eine Zahlung auf Rechnung ist der Öffentlichen Hand vorbehalten.
Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.

 

5. Lieferung und Versandkosten

5.1
Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Verkäufers. Der Versand erfolgt jedoch i.d.R. in versicherter Form. Eine Abholung der Ware im Logistikzentrum ist aus organisatorischen Gründen
ausgeschlossen. Ein Versand erfolgt nur in folgende Länder: Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und Niederlande.

 

5.2

Alle angebotenen Artikel sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, in der Regel sofort versandfertig, Lieferfrist ca. 1-3 Tage. Teillieferungen sind zulässig, zusätzlich anfallende Versandkosten trägt die :.packpack.de GmbH. Der Verkäufer behält sich grundsätzlich die Wahl des Versandweges vor. Der Versand erfolgt i.d.R. durch Paketdienst oder Spedition. (Zwischenverkauf vorbehalten)

 

5.3
Bei Betriebsstörungen, auch im Bereich der Zulieferer der
:. packpack.de GmbH (Streik, Aussperrung, Materialverknappung, Naturkatastrophen, höhere Gewalten etc.), verlängert sich die Lieferzeit um ein angemessenes Maß. Bei länger als 3 Wochen anhaltender Störung können beide Vertragsparteien vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt nicht für Sonderbestellungen / Sonderanfertigung.

 

5.4
Werden Waren nach Gewicht berechnet, wird die Primärverpackung in vertretbarem Maß mitgewogen und somit brutto für netto berechnet. Die Versandkosten können Sie sich unter unserer Versandseite aufrufen und werden Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

5.5
Bei Annahmeverzug des Käufers steht der
:. packpack.de GmbH das Recht zu, nach fruchtloser Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz in Höhe von 25% des Rechnungsbetrages zu fordern.

 

6. Material und Ausführung

6.1
Eine Auftragsausführung erfolgt mit branchenüblichen Materialien und nach üblichen Herstellungsverfahren. Eine Eignung der Waren für besondere Einsatzwecke wird grundsätzlich nicht garantiert, solange keine besonderen Eigenschaften zugesichert sind.

 

 6.2
Handelsübliche Abweichungen in der Materialbeschaffenheit (wie z.B. Papierreinheit, Farbe, Flächengewichte, Maße etc.) sowie die Haltbarkeit von Farben (Lichtbeständigkeit), Farbtreue, welche die Einsatzfähigkeit des Produktes nicht wesentlich beeinträchtigen berechtigen nicht zur Reklamation.

 
6.3
Nicht sachgemäße Lagerung durch den Käufer schließt jeden Schadenersatz gegenüber der
:. packpack.de GmbH aus.

 

6.4
Aus technischen Gründen sind Abweichungen in der Materialstärke unvermeidbar und können nicht beanstandet werden. Diese liegen bei Papier bei +/- 10% in der Materialstärke und +/- 5% in den Abmessungen, bei Kunststoffen in der Materialstärke +/- 20% und +/- 5% in den Abmessungen.

 
6.5
Mehr- oder Minderlieferungen sind bei Gewerblichen Käufern, insbesondere bei Sonderanfertigungen und Sonderbestellungen, bis zu 25% sind ebenfalls technisch bedingt und damit ausdrücklich zulässig.

 

6.6
Farbdifferenzen sind grundsätzlich produktionstechnisch bedingt und berechtigen nicht zur Reklamation. Vorher abgestimmte Farben und Korrekturabzüge stellen nur den ungefähren Ausfall der Produktion dar.

 

6.7
Für die Prüfung des Rechtes auf Vervielfältigung und des Urheberrechtes aller Druckvorlagen, Entwürfe und Fertigungsmuster ist der Auftraggeber verantwortlich. Der Auftraggeber stellt den Auftragnehmer von allen Ansprüchen Dritter frei.

 

7. Mängelrügen, Widerrufsfrist

7.1
Im Falle der Mangelhaftigkeit der Kaufsache kann der Käufer zunächst nur Nacherfüllung (Nachlieferung/Nachbesserung) verlangen. Für die Nacherfüllung ist der
:. packpack.de GmbH eine angemessene Nachfrist zu gewähren. Diese entspricht mindestens der doppelten üblichen Lieferzeit. Sollte die Nacherfüllung für die :. packpack.de GmbH unzumutbar sein, ist der Käufer nur zur Minderung oder Rücktritt berechtigt. Weitere Ansprüche wegen Mangelhaftigkeit sind ausgeschlossen, insbesondere Schadenersatzansprüche soweit diese nicht auf grobes Verschulden des Verkäufers oder seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

7.2
Mängel an Teilen der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung.

 

Rücksendungen sind der :. packpack.de GmbH vorher schriftlich anzuzeigen.

 

7.3
Offensichtliche Mängel sind der :. packpack.de GmbH unverzüglich, nach Wareneingang schriftlich anzuzeigen, wahlweise auch per E-Mail. Transportschäden sind bei Übergabe grundsätzlich durch das Transportunternehmen zu quittieren. Diesen Nachweis ist der :. packpack.de GmbH ebenfalls einzureichen.

 

7.4

Lieferungen können innerhalb von 14 Tagen zurückgesandt werden. Es erfolgt für den Kunden, solange nichts anderes vereinbart, eine Gutschrift für weitere Lieferungen auf seinem Kundenkonto. Die Ware ist in einem einwandfreiem Zustand einschließlich aller unbeschädigten Verpackungsteile und in einer versicherten Sendung an die Firma :. packpack.de GmbH zurückzusenden. Der Käufer trägt die Kosten der Warenrücksendung, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der von ihm bestellten. Unfrei versandte Rücksendungen werden grundsätzlich nicht angenommen, sondern an den Absender zurückgesandt. Die hieraus entstehenden Kosten trägt der Käufer.

 

(Diese Regelung ist eine Kulanzregelung für gewerbliche Kunden)

 

7.5
Eine Erstattung gezahlter Versandkosten aus den vom Käufer widerrufenen Verträgen erfolgt nicht, es sei denn, es handelt sich um einen Gewährleistungsfall.

 

8. Eigentumsvorbehalt

8.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

 

8.2 Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gilt ergänzend Folgendes:

- Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

 

- Sie dürfen die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab. Wir nehmen die Abtretung an, Sie sind jedoch zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns das Recht vor, Forderungen selbst einzuziehen.

 

- Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

 

- Wir verpflichteten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

 

9. Online-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche

Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

 

Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und können Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

 

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

10.1
Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“). Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem Sie sich gewöhnlich aufhalten, bleiben von der Rechtswahl unberührt.

 

10.2
Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und Ihnen.

 
11. Unwirksamkeit von Klauseln

 Sollten einzelne der vorstehenden Klauseln unwirksam sein oder werden, so sollen an die Stelle der unwirksamen Bedingungen solche Regelungen treten, die dem wirtschaftlichen Zweck des Vertrages unter angemessener Wahrung der beiderseitigen Interessen am nächsten kommen.

 

:. packpack.de GmbH

 

(V. G10) Stand: September 2018

Wir haben viele weitere Artikel auf Lager. Melden Sie sich gerne bei uns und wir helfen Ihnen weiter! Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende, Industrie und Freiberufler.